Sommeruniversiaden :: shsv.ch

Sommeruniversiaden

Die Sommeruniversiade findet alle 2 Jahre statt und beinhaltet folgende 15 obligatorisch ausgetragenen Sportarten:
Bogenschiessen - Leichtathletik - Wasserspringen - Schwimmen - Wasserball - Basketball - Fechten - Fussball -
Kunstturnen - Rhythmische Sportgymnastik - Judo - Tischtennis - Tennis - Volleyball - Taekwondo.
Dazu kommen maximal drei optionale Sportarten, die vom Gastland ausgewählt werden können.
Der Event begrüsst 10'000 Teilnehmende aus über 150 Nationen. Die Sommeruniversiade ist für Studentische Athletinnen und Athleten die zweitgrösste Multisportveranstaltung der Welt, nach den Olympischen Sommerspielen.

 

 

Sommeruniversiade Napoli 2019

«Passion - Challenge - Success»  - die Schweizer Mission für Napoli

Die 30. Sommeruniversiade 2019 findet vom 3.-14. Juli in Napoli (Italien) statt. Die Schweiz plant wie schon in den Jahren zuvor mit einem ambitionierten, studentischen Team anzutreten; neu ist die Alterslimite auf maximal 25 Jahre angesetzt. Nebst den traditionellen Sportarten werden in unserem Nachbarland Italien die optional Sports Sailing, Rugby 7 und Sportschiessen ausgetragen.

Sommuniversiade als Testlauf für Olympische Spiele

Die Sommeruniversiade gilt als wertvolle Möglichkeit, sich für kommende Olympische Spiele fit zu machen. An einer Universiade wird der Schweizer Teamspirit gelebt und es können wertvolle Erfahrungen dank dem Multisportcharakter gemacht werden.
2017 trat die Schweiz an der Sommeruniversiade in Chinese Taipei mit einem Team von 92 Athletinnen und Athleten in 14 Disziplinen an, unter den Medaillengewinnerinnen waren die beiden Olympia-Teilnehmerinnen Salomé Kora (Gold 4x100m Staffel, Bronze 100m Sprint) und Martina Berkel Silber (200m Butterfly).

 

Vergangene Universiaden

  JAHR  ORT ABSCHLUSSBERICHT
  2017 Taipeh  Bericht
  2015  Gwangju  Bericht
  2013  Kazan  Bericht
  2011  Shenzhen  Bericht
  2009  Belgrad  Bericht
  2007  Bangkok   Bericht
  2005  Izmir  
  2003  Daegu  
  2001  Peking  
  1999  Palma de Mallorca   
  1997  Sizilien  
  1995  Fukuoka