Hintergrundbild

Tischtennis

Wer hat nicht schon Tischtennis gespielt? Es ist eine der wenigen Sportarten, die sicher schon jeder einmal ausprobiert hat, eine klassische Lifetime Sportart, die hohe Anforderungen an Koordination und Schnelligkeit, aber auch taktisches Gespür und technische Präzision verlangt.

Der Internationale Tischtennisverband ITTF ist mit 226 angeschlossenen Landesverbänden weltweit der grösste Sportverband und organisiert alternierend alle Jahre entweder eine Weltmeisterschaft in den Einzel- oder Mannschaftswettbewerben, je für Frauen und Männer.

Wettkämpfe:

Für Studierende finden jährlich die Schweizer Hochschulmeisterschaften in den Disziplinen Mannschaft, Damen und Herrn Einzel sowie Doppel statt. Die Sieger sind berechtigt, an den European University Championships teilzunehmen.

Tischtennis ist eine der Kernsportarten der Universiade, ein Multisportevent, vergleichbar mit den Olympischen Spielen, die alle 2 Jahre stattfinden. Das Niveau an diesem Wettkampf ist sehr hoch, weshalb die Schweiz die Veranstaltung, die Mannschafts- und Einzelwettkämpfe beinhaltet, nur dann beschickt, wenn die Studierenden intermationales Potential haben. Die Selektionskriterien für die Universiade werden jeweils ca. 6 Monate vor dem Wettkampf veröffentlicht.

Nächste Wettkämpfe:

2019: SHM Tischtennis vom 30./31. März in Lausanne

 

Disziplinchef National:

Georg Silberschmidt